Corona & vhs - 2Gplus für den Kursbesuch

Liebe Teilnehmer*innen und Dozenten*innen,

für die vhs-Kurse gilt aktuell die 2G+-Regelung, d.h. auch geimpfte und genesene Personen benötigen zusätzlich einen negativen Antigentest. Wichtig: Diese Testpflicht entfällt für Geimpfte und Genesene, deren Immunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt. Außerdem sind Personen mit Auffrischungsimpfung von der Testpflicht befreit. Für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene ist eine Teilnahme vor Ort weiterhin nicht möglich.

Von dieser 2G+-Regel ist nun zusammen mit fast allen anderen Lebensbereichen auch das offene Kursprogramm an Volkshochschulen betroffen: Für alle Kurse und Einzelveranstaltungen gilt nun der 2G+-Standard. Ausnahmen gibt es noch für Integrationsprojekte und berufliche Weiterbildungen.

Bitte tragen Sie in der vhs - auch während des Unterrichts - eine Maske mit FFP2 Standard. Medizinische/OP Masken sind in Innenräumen nicht mehr zulässig.

Für den Zutritt ins vhs-Haus z.B. für die Anmeldung und Beratung, ist ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich.



Teilnahmebedingungen an der vhs Hochschwarzwald

Die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg besagt, dass die Hospitalisierungsrate bestimmt, welche Regeln in Baden-Württemberg gelten.

Die Hospitalisierungsrate unterteilt sich in die folgenden drei Stufen:

Basisstufe

Hier bleiben die bisherigen 3 G-Regeln in den meisten Bereichen bestehen. Das bedeutet für die Kurse an der Vhs: Ungeimpfte Teilnehmer/innen und ungeimpfte Kursleiter/innen müssen in der Basisstufe in geschlossenen Räumen vor dem Kursbesuch einen negativen Antigen-Schelltest vorlegen. Bitte bringen Sie als geimpfte oder genesene Person einen entsprechenden Nachweis zum Kurs mit. Derzeit gelten die Regeln der Basisstufe.

Warnstufe
Hier gibt es in vielen Bereichen eine PCR-Testpflicht. Die Warnstufe gilt ab einer Auslastung von 250 Intensivbetten oder einer Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 8 Intensivpatient/innen pro 100.000 Einwohner/innen. In der Warnstufe muss beim Kursbesuch in geschlossenen Räumen ein negativer PCR- Test vorgelegt werden; im Freien reicht ein Antigen-Schelltest aus.

Alarmstufe: 
Hier gilt für ungeimpfte Personen in einigen Bereichen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot (2G). Die Alarmstufe gilt ab einer Auslastung von 390 Intensivbetten oder einer Hospitalisierungsinzidenz von 12 Intensivpatient/innen pro 100.000 Einwohner/innen. In der Alarmstufe können ungeimpfte Teilnehmer/innen nicht an vhs Kursen und Veranstaltungen teilnehmen.

Alarmstufe II: 
Die Alarmstufe II wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg den Wert von 450 erreicht oder überschreitet. In der Alarmstufe II gilt 2G+. Geimpfte und genesene Personen benötigen zusätzlich einen negativen Antigentest. Wichtig: Diese Testpflicht entfällt für Geimpfte und Genesene, deren Immunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt. Außerdem sind Personen mit Auffrischungsimpfung von der Testpflicht befreit. Für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene ist eine Teilnahme vor Ort weiterhin nicht möglich.

Weiterhin gilt in den allen Räumen der vhs Maskenpflicht, auch während des Unterrichts.


Abstand - Hygiene - Alltagsmaske - Lüften

Dies ist an den VHS in Zeiten der Corona-Pandemie die Grundvoraussetzung, damit Sie sicher an Ihren Kursen teilnehmen können. Wir tun alles, damit Sie sich bei uns wohlfühlen können.

Gemeinsam schützen wir uns mit den folgenden Regeln gegen Corona:

- Der Zutritt zu Veranstaltungen der vhs ist nur nach Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises zulässig. (Corona Verordnung § 21, Absatz 8 in Bezug auf Absatz 1-3, im Sinne des § 5).
 - Achten Sie auf den Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m.
-  Es gilt eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (FFP2-Masken)
- Desinfektionsspender finden Sie in den Fluren und den Seminarräumen
- Nach dem Unterricht reinigt jeder Teilnehmer selbst seinen Tisch mit den bereitgestellen Reinigungsmitteln.
- In den Räumen gilt eine festgelegte Sitzordnung, die nicht verändert werden darf.
- Die Unterrichtsräume werden regelmäßig gelüftet.
- Im Gymnastikraum finden Sie auf dem Boden Markierungen für Ihre Matten.
- Es gilt ein Zutrittsverbot für Menschen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatten oder haben, die mit dem Coronavirus infiziert ist oder typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Bei Rückkehr aus Risikogebieten gelten die jeweiligen Quarantäne-Vorgaben.

Die Hygiene-Regeln der VHS werden jeweils den aktuellen Vorgaben angepasst.

Die Corona-Maßnahmen dienen zum Schutz aller Teilnehmenden und Dozenten. Wir bitten daher um Ihre Unterstützung.

Ihr Team der vhs Hochschwarzwald

Aufruf Corona-Schutzimpfung

VHS Hochschwarzwald e.V.

Sebastian-Kneipp-Anlage 2
79822 Titisee-Neustadt

Tel.: +49 7651 1363
Fax: +49 7651 4676
info@vhs-hochschwarzwald.de
Lage & Routenplaner