Zeit für Kultur: 900 Jahre St. Märgen- Kloster, Museum und Uhrmacherei


Die Gemeinde St. Märgen im Hochschwarzwald feierte unlängst ihr 900-jähriges Bestehen. Ihre Entstehung geht auf eine Klostergründung im 12. Jahrhundert zurück. Die Wallfahrtskirche mit ihren Doppeltürmen prägt schon von Weitem das Ortsbild. Bis heute nimmt das Kloster einen hohen Stellenwert in der Orts- und Regionalgeschichte ein. In der Reihe „Zeit für Kultur“ beleuchtet Kunst- und Kulturwissenschaftlerin Dr. Sabine Dietzig-Schicht in einem kurzweiligen Vortrag Geschichte, Architektur und heutige Bedeutung des Klosters St. Märgen. Dieses beherbergt auch ein eigenes Museum mit vielfältigen Themenbereichen. Bei einer Exkursion nach St. Märgen haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich in einer Museumsführung selbst ein Bild von der Kirchengeschichte, Schwarzwälder Uhren, weltweitem Uhrenhandel sowie Klosterbildhauer Matthias Faller und der Hinterglasmalerei zu machen. Vortrag: Donnerstag, 06.05.21, 19:30 Uhr, Rathaus Bonndorf, Sitzungssaal. Exkursion: Samstag, 08.05.21, 15:00-17:00 Uhr, Treffpunkt Haupteingang Klostermuseum St. Märgen. Anmeldeschluss: 30.04.21.
2 Tage, 06.05.2021, 08.05.2021
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
Samstag, 15:00 - 17:00 Uhr
2 Termin(e)
Sabine Dietzig-Schicht
203.011Bo
Rathaus Bonndorf, Martinstr. 8, 79848 Bonndorf, Sitzungssaal
Kultur: 14,00 €

 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

VHS Hochschwarzwald e.V.

Sebastian-Kneipp-Anlage 2
79822 Titisee-Neustadt

Tel.: +49 7651 1363
Fax: +49 7651 4676
info@vhs-hochschwarzwald.de
Lage & Routenplaner