Strom vom Balkon sinnvoll nutzen


Eigenen Strom auf dem Balkon erzeugen – wie funktioniert das und welche Vorteile bringt es mir?
Wie können Mieter von Wohnungen einen Beitrag zur Gewinnung regenerativer Energien leisten und darüber hinaus auch noch Ihre Kosten für Energie im Haushalt senken?

Die Neufassung des Solargesetzes zu Beginn des Jahres 2024 erlaubt es dem Interessenten an einer Balkonsolaranlage diese mit höherer Leistung und somit besserer Einsparung an Stromkosten zu installieren.
Ein paar Überlegungen sollte man vorab anstellen um diese Investition so effizient wie möglich zu nutzen.
In diesem Kurs wird Interessierten erklärt, was ein Balkonkraftwerk ist, welche Voraussetzungen es für die Einrichtung gibt und welche Erfahrungen damit gemacht werden. Darüber hinaus wird die Anmeldung beim Energieversorger und dem Marktstammdatenregister erläutert. Mittels der Erfassung der erzeugten elektrischen Energie wird das Einsparpotential für den eigenen Haushalt ermittelt und damit die Amortisation der Investition in regenerative Energiegewinnung abgeschätzt.
Eine ausführliche Darstellung der häufig aktuellen Fragen zum Thema Balkonkraftwerk schließt den Kurs ab. Damit versetzt dieses Wissen den Interessierten in die Lage, Photovoltaik in kleinem Maßstab für sich zu nutzen und die Basis für eine ökologisch sinnvolle und die Kosten für Energie reduzierende Entscheidung zu bilden.
 
Leitung: Norbert Machlitt
Photovoltaik Berater von Titisee-Neustadt

 Anmeldeschluss: 02.03.24.



1 Abend, 07.03.2024
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Do 07.03.2024 19:00 - 20:30 Uhr Volkshochschule, Sebastian-Kneipp-Anlage 2, 79822 Titisee-Neustadt, VHS-Seminarraum 2, 1. OG
Norbert Machlitt
241104.005TN
Vortrag: 7,00 €

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

  1. Weitere Veranstaltungen von Norbert Machlitt

    1. Klimafreundlich Strom auf dem eigenen Dach produzieren – ist das eine sinnvolle Entscheidung?241104.006TN

      21.03.24 (1-mal) 19:00 - 21:00 Uhr
      Titisee-Neustadt