Volkshochschule
Hochschwarzwald e. V.

Von der „Perle des Wutachtals“ zum „Störfaktor“ – Streifzüge durch die Geschichte des ehemaligen Bad Boll


Bad Boll! Ein Ort, über den im Laufe der Jahrzehnte das Gras gewachsen ist. Nur noch wenige überwucherte Überreste bezeugen seine bemerkenswerte Vergangenheit. Mal war Bad Boll die „Perle des Wutachtals“, mal eine „Brutstätte der Kriminalität“, mal ein „mondänes Kurbad“ mal ein „Therapiehof für Suchtkranke“, mal ein „lieblicher Kurpark“ und mal ein „Störfaktor im Naturschutzgebiet“. Von dieser an Kontrasten und Widersprüchen so reichen Vergangenheit soll in diesem Vortrag die Rede sein. Besondere Aufmerksamkeit schenken wir dabei den Jahren um 1900, der Glanzzeit Bad Bolls. Anmeldeschluss: 26.03.20.
1 Abend, 26.03.2020
Donnerstag, 19:00 - 20:00 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do26.03.2020
19:00 - 20:00 Uhr
Rathaus, Martinstr. 8, 79848 Bonndorf, Sitzungssaal, 1. OG
Dr. Matthias Wider
101.021Bo
Rathaus, Martinstr. 8, 79848 Bonndorf, Sitzungssaal, 1. OG
Vortrag: 5,00 €

VHS Hochschwarzwald e.V.

Sebastian-Kneipp-Anlage 2
79822 Titisee-Neustadt

Tel.: 07651 1363
Fax: 07651 4676
info@vhs-hochschwarzwald.de
Lage & Routenplaner